Dienstag, 25. Oktober 2011

Fundamentierung (2)



Hallo zusammen,

neue Woche neues Glück. Die Bodenplatte wurde heute gegossen :-).

Ich weiß, wir haben Euch ein paar Fotos vorenthalten, denn natürlich gab es auch ein Stadium, in dem die Leitungsrohe zu sehen waren und gestern konnte man die Dämmung sehen und nun ist plötzlich alles schon in Beton gegossen.

Aber zur Zeit ist es für uns alles etwas stressig.
Ich habe extrem lange Arbeitstage und bin kaum zu Hause. Sören ist so lieb und fotografiert alles fleißig, denn wenn ich zur Baustelle komme ist es immer schon fast oder total dunkel und ich sehe nichts.

Gestern waren wir beide gemeinsam unterwegs, denn wir hatten unsere erste Baudurchsprache mit unserem Bauleiter in Elze. Deswegen konnten wir die Dämmung nicht auf Fotos festhalten - dafür aber jede andere Menge regeln.

[Hier ist übrigens wieder meine Lieblingsblickrichtung ;-)]






Wir haben in der Ausführungsplanung noch einmal jeden Raum durchgesprochen. Sind wirklich alle Maße so wie wir wollten, stimmen die Brüstungshöhen, die Abwasserleitungen, wo sollen die Schalter für die elektrischen Jalousien hinkommen (wir wollen z.B. alles direkt von den Zimmertüren steuern können), wie hoch ist eigentlich unsere Küche vom Fußboden bis zur Arbeitsplatte, in welche Richtung schlagen die Fenster auf, wie tief sind die Fensterbänke, aus welchem Material sind die Fensterbänke (sie müssen ja auch irgendwie zu anthraziten Fenstern passen), welchen Dachziegel wollen wir nun nehmen, es kommt eine Satellitenschüssel aufs Dach und und und...

Wir bewundern immer wieder mit was für einer Geduld unser Bauleiter all unsere - bestimmt auch z.T. recht dusseligen Fragen - beantwortet.

Zur Zeit läuft alles nach Plan und das ist erstaunlich, denn einige Krankmeldungen wirbeln die Pläne unseres Bauleiters im Moment täglich durcheinander. Unsere Baustelle soll den Rest der Woche weiter besetzt sein. Am morgigen Mittwoch soll die Schalung der Sohlplatte entfernt werden und wenn die Steinlieferung vor Ort ist, kann mit dem Anlegen der Außenwände begonnen werden.

Das Mauerwerk des EG soll voraussichtlich frühzeitig genug fertig werden, um bis zur Deckenverlegung noch die Arbeiten für die Garagensohlplatte ausführen zu können, um diese mit der Geschossdecke zusammen zu betonieren.

Wir sind sehr froh, dass alles so zügig verläuft, denn die ständigen Meldungen, dass wir einen exrem frühen und kalten Winter bekommen, beunruhigen uns doch sehr.

Mal schauen, was morgen zu sehen ist. Wir halten Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Viele Grüße
B&S

Kommentare:

Lena hat gesagt…

Das sieht doch schon mal recht gut aus!Zuerst dachte ich,das sieht aus wie ein riesiger Pool auf der Wiese...TOITOITOI fürs Wetter!

martin hat gesagt…

Das habe ich auch zu erst gedacht das es ausschaut wie ein Pool, nicht das ihr uns hier erzählt das ihr ein Haus baut und in Wirklichkeit wird es ein Schwimmbad :-)