Dienstag, 18. Oktober 2011

Fundamentierung (1)


Hallo,

offenbar werden neue Veröffentlichungen in unserem Blog von vielen Seiten mit Spannung erwartet. Darüber freuen wir uns - ist es doch auch für uns zur Zeit ganz besonders spannend und endlich macht bauen  ein kleines bißchen Spaß. Natürlich würden wir uns noch über viel mehr Kommentare von unseren Lesern freuen - aber noch ist das Blog hier ja relativ jung ;-).

Ich bin immer ganz traurig, dass ich nicht ganz so viel live vor Ort sein kann wie Sören, denn wenn ich abends von der Arbeit nach Hause komme ist es oft schon dunkel und das Baugrundstück ist schwarz wie die Nacht. Dankenswerterweise bekomme ich dann aber ganz viele Fotos zu sehen. Ich muss einfach sehen, dass ich früher aus dem Büro komme!

Am letzen Samstag wurde am Vormittag  noch auf dem Grundstück gearbeitet. Inzwischen ist auch der Bereich um die Garage ausgehoben worden und die vorgesehenenen Flächen für die Wege und Terasse wurden befestigt.



Die Frostschürze ist heute betoniert worden. Jetzt wirkt das Haus - erfahrene Bauherren hatten uns dies schon angekündigt - tatsächlich sehr viel kleiner.

Der Polier hat bereits begonnen, Leerrohre für die Versorgungsanschlüsse und Grundleitungen für die Schmutzentwässerung zu verlegen. Damit soll er morgen im Laufe des tages fertig werden.

Offenbar wird sich dann eine kleine "Lücke" im Zeitablauf ergeben, da sich die Lieferung der Dämmung für unsere Bodenplatte verzögert :-(. Sie soll aber am Montag vor Ort sein.

Spätestens Mittwoch nächster Woche - je nach Klima - ist mit der Betonage der Sohlplatte zu rechnen. Das Anlegen des Außenmauerwerks ist für Donnerstag nächster Woche vorgesehen. Da das höhengleiche Anlegen der ersten Steinschicht und der Ecken etwas dauern wird, geht dies nicht mit einer zu frühen Belastung der Sohlplatte einher.

Am Montag, dem 31.10.2011 soll dann mit dem Aufmauern der Geschosswände innen und außen losgelegt werden.

Soweit für heute.

Donnerstag kommen meine Eltern zur Ortsbesichtigung. Nachdem sie gehört haben, dass unser Boden ganz gut sein soll, werden sie gleich ein paar Eimerchen mit nach Hannover nehmen. Wir freuen uns, denn Erde haben wir momentan reichlich :-).

Bis in Kürze
B&S 

Kommentare:

martin hat gesagt…

habt ihr euch eigentlich bewusst gegen Unterkellerung entschieden, oder liegt es am Baugrundstück ?

Holger hat gesagt…

Fein, dann ist ja bald Richtfest. Spätestens dann ist euer Haus auch wieder Größer ;)

Lena hat gesagt…

Mein Gott Bernie,das geht ja alles zackzack!:)

B&S hat gesagt…

Hallo da seid ihr ja alle *freu*.

@Martin:
Ja wir haben uns bewusst gegen eine Unterkellerung entschieden. Wir haben im Moment 80 m² und verdoppeln uns mit unserem Haus ja schon. So ein Keller kostet spielend noch einmal 60.000 Euro mehr. Die Stellfläche ist zwar schön, wir haben uns dann aber lieber für ein größeres Grundstück entschieden - zumal man einen Keller oft auch nur zuprölt.

@Holgi
Joooo da hat sich ja der richtige angesprochen gefühlt. Du hattest uns ja schon vorgewarnt, dass man bei der Fundamentierung erstmal geschockt ist ;-).

@Lena
Ach wenn es doch nur noch schneller ginge, diese Woche Donnerstag und Freitag passiert ja leider gar nichts :-(. Für nächste Woche steht total viel auf der Agenda :-). Hoffentlich wird es nicht so schnell so kalt !!!

Schlumpf hat gesagt…

Ich finde auch, dass es schnell bei euch vorangeht. Noch schneller und ich käme mit dem Lesen nicht mehr hinterher. ;-)

So, so und die Eldis schauen auch mal nach dem Recht und nehmen Andenken mit. Schöne Grüße!

B&S hat gesagt…

Huhu Schwester-Herz,

nein nein, dass muss noch viel schneller geh'n und Du kommst doch nur nicht so schnell mit dem Lesen hinterher, weil du immer auf Swutsch bist ;-).

Jupp, die Eldis verbinden das Praktische mit dem Nützlichen oder so ähnlich!!!

Knuddel

Sven hat gesagt…

Hallo, schön, dass ihr dieses Baublog erstellt. Wir überlegen auch, ob wir mit A.F. ein Premium Hybridhaus bauen. Leider hatten wir bis jetzt nichts im Internet gefunden, wo jemand tatsächlich etwas über das Haus erzählt. Daher habe ich gleich die eine oder andere Frage. Warum habt Ihr euch letztendlich für A.F. entschieden? Gab es bei der Vertragsverhandlung noch Spielräume (z.B. Preisnachlässe. Und seid ihr - bis auf das Kompetenzwirrwar - bisher mit A.F. zufrieden? Eigentlich habe ich auch noch viel mehr Fragen - ich möchte aber auch nicht nerven.
Viele Grüße und weiterhin viel Glück beim Hausbau!
Sven

Bernie hat gesagt…

Hi Sven,

vielen Dank für Deinen Kommentar und das Lob.

Wie hast Du denn unseren Blog gefunden?

Leider hast Du keine Email-Adresse angegeben, sonst könnten wir Dir einen Teil Deiner Fragen sicherlich per Email beantworten ...

Über unsere weiteren Eindrücke, unsere Zufriedenheit und die Qualität wirst Du sicherlich hier noch sehr viel lesen. Noch stehen wir ja ganz am Anfang.

Keine Sorge - so schnell sind wir eigentlich nicht zu nerven :-).

Viel Grüße nach... ?

MFG
Bernie

lutz-tommy.de hat gesagt…

Ihr legt ja ein ganz schönes Tempo vor!
Uns gefällt die Aussicht aus Eurem zukünftigen Küchenfenster übrigens auch sehr.

Bernie hat gesagt…

Huhu.

das sind doch gar nich wir, die das Tempo vorlegen, sondern unsere fleißigen Bauarbeiter. Ich fürchte Sie müssen auch so schnell sein, denn hier wird es nachts und morgens schon ganz schön kalt. Hoffentlich geht der Bau ohne Probleme voran und das Dach kommt drauf.

Bei Euch ist es ja nun auch endlich bald so weit. Wir freuen uns sehr für Euch!

Sven hat gesagt…

Hallo Bernie,

danke für euer Hilfeangebot, welches ich gerne annehme.
Ich habe euch durch fleißiges googlen gefunden, da ich verzweifelt auf der Suche nach Informationen über A.F. und die Premium Hybridhäuser bin. Daher nochmals tausend und einen Dank für eure Antworten.
Meine E-Mail-Adresse ist mr.fies@arcor.de Aber keine Angst, ich bin wirklich nicht fies :-)
Nochmals vielen Dank und viele Grüße
Sven

B&S hat gesagt…

Moin Sven,

Email für Dich ist raus ;-).

MFG
Bernie

Sebastian hat gesagt…

Moin Bernie!
Es ist total spannend bei Euch im Baublog zu lesen, so dass ich es gerade als Morgenlektüre verwandt habe um wach zu werden :-)
Ihr bräuchtet eine Webcam vor Ort, dann könntest Du (und Deine Leser) immer sehen, was gerade passiert. Aber ob Du dann noch zur Arbeit kämst? :-)
Mittlerweile müssten ja schon die ersten Mauern zu sehen sein, oder?
Die besten Grüße an Euch aus Emden,
Sebastian :-)