Donnerstag, 18. April 2013

Pflasterarbeiten - Der Ingo macht's :-)




Hallo liebe Außenanlagen-Interessierte,
wer sich bisher - so wie ich - noch nicht so recht vorstellen konnte, wie ein Fischgrätenmuster aussieht, der kann es vielleicht jetzt. Wir sind mit der Auswahl unserer Steine und besonders auch mit der Verlegetechnik sehr zufrieden.


Von dem Platteau vor unserer Haustür (welches hier viel gewaltiger aussieht, als es tatsächlich ist) hat man einen herrlichen Überblick zu den Nachbargrundstücken.
Die Haustür hat nun die richtige Höhe - was für uns noch total ungewohnt ist, nachdem wir ein 3/4 Jahr über eine Palette einsteigen mussten.


So war der Stand am Mittwoch Abend: Alle Kantsteine und Winkel waren gesetzt, die Höhen eingemessen und die ersten Pflastersteine perfekt verlegt.
Und am heutigen Donnerstag Abend sah es dann bereits wie folgt aus:


Bis auf ein paar Steine an der Einfahrt und vor der Garage war alles verlegt und dann erfolgte der Schock-Anruf:
Sören und ich hatten zu wenig Fläche in Auftrag gegeben und die Steine drohten auszugehen. Hier noch 50cm mehr Fläche auf 10 Metern Länge und dort noch 20cm ... und schwups war die Verlegefläche doch etwas größer als kalkuliert.
Ein Anruf vom Chef: Wir sollten uns auf der Baustelle treffen. Die Steine wären aus und sie müssten erst noch wieder neu gerumpelt werden. Die Beschaffung würde ca. 14 Tage dauern :-(.
Traurig trafen wir uns um 17 Uhr am Ort des Geschehens und dann die große Überraschung, der der heutige Titel gewidmet ist:
Der Ingo macht's :-)
Der Chef hat höchst persönlich einen LKW umdirigiert und hat die fehlenden Steine innerhalb von 1,5 Stunden beschaffen und anliefern lassen können. Mit den richtigen Connections scheint es zu gehen, offenbar wohl auch deshalb, weil die Firma Wallner im Jahr besonders viele Steine abnimmt :-)
Uff.... was für ein Glück für uns ...


Denn nun kann es am morgigen Freitag weitergehen...


Das letzte Stück wird nun garantiert auch noch geschafft und zum Wochenende ist alles fertig...


Wir finden es sieht absolut genial aus...



Wir lieben unser Podium im Eingangsbereich, welches über eine einzige kleine Stufe bequem erreicht wird.


Auch der Blick aus dem Badezimmerfenster ist perfekt.


Schon bald wird der viele Dreck, den wir in unser Haus einschleppen, der Vergangenheit angehören.
Wir sind dermaßen begeistert von der Firma Wallner, dass wir heute noch den Auftrag erteilt haben, die gesamte Seite zu den Nachbarn ebenfalls mit Winkelstützen zu versehen.
Diese Firma ist wirklich ein absolute Glücksgriff. Die Jungs kloppen Überstunden, beraten, organisieren, tun und machen...
Unser heutiger besonderer Dank gilt daher Nicky, Ingo und den fleißigen Jungs!
In diesem Sinne: Schönen Feierabend und bis morgen !!!

Liebe Grüße
von B. und S.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo!
Schönes Haus!
Darf ich fragen bei welche Firma haben Sie Ihre Innentüren bestellt?

Anton.

Anonym hat gesagt…

Sehr schön, aber sind denn diese Steine erlaubt?