Dienstag, 31. Juli 2012

Erdarbeiten: neue Perspektiven


Hallo zusammen,

durch die viele Buddelei ergeben sich ganz neue Perspektiven auf unser Haus. Wer den Blog fleißig verfolgt hat, kennt diese Ansicht bisher eigentlich nur aus der Vogelperspektive - nämlich von unserem alten Erdberg.


Inzwischen ist hier aber nun die Rigole und die Zisterne verbuddelt (das orange Entlüftungsrohr der Rigole schaut noch raus und wird später auf Oberkante Mutterbodenhöhe gekürzt).


Es gibt aber insgesamt reichlich Erde, die noch verteilt werden muss.



Links ist zu sehen, dass der Zulauf von den Dachrinnen in die Zisterne noch verlegt werden muss. Hierzu muss aber erst einmal das restliche Regenwasser versickern.

Sören hat inzwischen schon damit begonnen einen kleinen Wall aufzuschütten. Wir wollen nämlich unseren Garten im japanischem Stil- mit großem Teich und einen halbmondförmigen Wall im hinteren Teil des Gartens errichten (der Wall wird später stufenförmig beflanzt). Hinter bzw. vor dem Wall wird man sichtgeschützt die Sonne und die Aussicht auf unser Haus genießen können.

Es wartet also noch sehr viel Arbeit.

Euch weiterhin eine schöne Woche.

Liebe Grüße
Eure B. und S.

Kommentare:

Lena hat gesagt…

Das sieht aus als hätten die Maulwürfe in eurem Garten Party gefeiert;)
Bin gespannt wie es dann mit eurem Teich ausschaut.
GLG

Anonym hat gesagt…

Der Stil vom Aussen des Hauses ist zwar nicht meins, aber ich finde ihr habt das super hingekriegt, sieht echt hammer aus, habe mir alle Beiträge angesehen.

Herzlichen Glückwunsch!

Anonym hat gesagt…

Hallo B. und S.
Wir finden eure Außenlampen richtig gut und würden auch ähnliche für unser Haus (http://ilmenau-bau.blog.de/) vorsehen.
Wäre toll, wenn ihr uns Hersteller, Typ und Leuchtmittel (wieviel Watt?) nennen könntet (email an: ilmenaubau@gmx.de).
Uns interessieren die Downlights und die Up/Downlights.
Grüße
MKC