Sonntag, 11. März 2012

Wärmepumpe


Hallo,

nachdem uns in den letzten Tagen von verschiedenen Stellen bestätigt worden ist, dass verschimmeltes Holz auf unserem Garagendach nichts zu suchen hat, sind wir auf die Stellungnahme unseres Bauträger und vor allen Dingen auf die erforderliche Reaktion und Beseitigung sehr gespannt.

Das Wochenende haben wir damit verbracht, die nun von der Wärmepumpe erwärmte Luft durch regelmäßiges Stoßlüften für ca. 15 Minuten 3 x täglich auszutauschen. Insbesondere an den Decken und an den Wänden kann man sehr gut erkennen, dass das Lüften extrem viel bewirkt. Die Feuchtigkeit strömt nach außen, was sich auch daran zeigt, dass sich das Wasser an der Außenscheibe der offenen Fenster niederschlägt.


Die Lufttemperatur im Inneren unsers Hauses wird durch ein speziell dafür vorgesehenes Aufheizprogramm der Wärmepumpe langsam erwärmt, damit sich der Estrich nicht wölbt . Die Belüftungsanlage selbst ist dafür zunächst noch nicht angeschlossen, so dass wir wie oben beschrieben manuell lüften müssen. Der Betrieb der Wärmepumpe ist extrem leise und im Grunde genommen überhaupt nicht zu hören.




Am Freitag erhielten wir von Verkäuferseite eine telefonische Anfrage, ob ein zukünftiger Bauinteressent unser Haus besichtigen dürfte. Dass wir aufgrund der Ballung der Vorfälle inzwischen ziemlich in Rage sind, hat der Verkläufer allerdings recht schnell gemerkt und nunmehr davon Abstand genommen, seine Interessenten hier vorbei zu schicken. Schade, denn so hätte sich jeder ein unverfälschtes Bild vor Ort machen können und wenn schimmeliges Holz noch nicht einmal kaschiert wird, wäre es bestimmt spannend gewesen wie hierauf auf Verkäuferseite reagiert wird. Mit der uns versprochenen "Premium-Qualität" hat das was sich die Dachdeckerfirma leistet jedenfalls herzlich wenig zu tun. Nicht einmal Billiganbieter leisten sich solche Unverschämtheiten.

Einige Bauinteressierten Kollegen haben wir bereits sehr deutlich auf die bei uns abgelieferte "Qualität" hingewiesen - zumal wir mit zahlreichen Fotos alle Eindrücke bestens dokumentieren können, so dass sich jeder schnell selbst eine eigene Meinung bilden kann.

Morgen wissen wir hoffenlich, wie es weiter geht.

Angeblich soll auch der Fassadenbauer, der ja schon in der letzten Woche kommen wollte, vor Ort sein. Nun denn, man darf gespannt sein ... .

Viele Grüße
B. und S.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi,

wie versprochen, habe ich gleich mal vorbeigeschaut. Tolle Seite!

Tut mir echt leid, dass ihr so viel Ärger habt. Hoffentlich gibt es bald wieder erfreulichere Neuigkeiten. Ich drücke euch die Daumen ...

B. u. S. hat gesagt…

Hi Anke,

Ich freue mich sehr über deinen Besuch. Wir müssen unseren tollen Abend in Bielefeld unbedingt mal wiederholen.

Bis hoffentlich bald.

B.